Der Mensch im Mittelpunkt

Die Erfolge, die wir seit Jahren als Unternehmen Autopark feiern dürfen, machen mich natürlich stolz. Mit viel Fleiß und Einsatz haben wir uns zu einem der größten Autohäuser Österreichs entwickelt.

Es sind besondere Menschen, die an diesen Erfolgen teilhaben. Dazu zählen natürlich die treuen Kunden. Es gibt Familien, wo bereits drei Generationen begeisterte Autopark-Kunden sind. Wir freuen uns aber auch über Unternehmen, die als Fuhrparkkunden unseren Service und unsere kompetenten Mitarbeiter seit Jahren schätzen.

Schlussendlich ist Erfolg aber immer Teamarbeit. So ist das Autopark-Team inzwischen auf über 200 Mitarbeiter angewachsen. Zweihundert bemerkenswerte Menschen, denen tagtäglich eines am Herzen liegt – das Wohl und die Mobilität der Autopark-Kunden.

Herzlichst Ihr Mag. Michael Mayr
und das Autopark-Team

 

 

Vier Marken, fünf Standorte

Als eines der größten Autohäuser Österreichs, haben wir nicht nur unwiderstehliche Fahrzeuge für Sie. Wir überraschen unsere Kunden auch regelmäßig mit tollen Leistungen, Produkten und Veranstaltungen.

Aber freuen Sie sich erst einmal auf eine fast grenzenlose Auswahl an Fahrzeugen der Marken FORD, SUZUKI, VOLVO und KIA.

Übrigens finden Sie immer einen Autopark in ihrer Nähe. Neben Innsbruck gibt es uns in Vomp, Wörgl und Kirchdorf und ab Ende 2018 in Telfs/Pfaffenhofen.

Der Autopark ist auch einer der größten Händler für geprüfte Gebrauchte und hat immer mehr als 250 Fahrzeuge zur Auswahl.

Unternehmer finden im Autopark eigene Fuhrpark- und Nutzfahrzeug-Experten die immer die richtigen Fahrzeuge zu den besten Konditionen für Sie finden.

Service ist unsere Stärke, das bescheinigen uns unabhängige Institute, vor allem was unsere Werkstattleistungen angeht. Hier zählen wir zu den besten in der Kundenzufriedenheit österreichweit. Das gilt für Werkstatt und Service sowie für unsere Karosseriespenglerei.

Alles in allem sind Sie bei uns in guten und kompetenten Händen.

Wir freuen uns auf Sie. Ihr Autopark-Team

Historie

1923

Unsere Geschichte beginnt in den Anfängen des letzten Jahrhunderts, als zum ersten Mal aus den USA Ford Fahrzeuge importiert wurden. Ein findiger Innsbrucker Geschäftsmann, DI Max Köllensperger, bis dahin im Bereich Eisenwaren tätig, fand Gefallen daran und fuhr am 23.1.1923 nach Italien, um einen Händlervertrag mit Ford Italien zu unterschreiben. 

Der erste Ford-Händler Österreichs, das „Autohaus Köllensperger“, war geboren und damit der Grundstein unseres Traditionsunternehmens gelegt. Aufgrund der langen Geschichte mit der Marke Ford und dem Namen Köllensperger sind wir im Volksmund noch häufig als „Ford Köllensperger“ bekannt.

1987

1987 expandieren wir - und eröffnen unseren neu gebauten Standort in Vomp, der fortan einen kleinen, aber stabilen Anteil an der Erfolgsgeschichte unserer Firma übernehmen wird.

1994

Nachdem der traditionsreiche Standort in der Kirschentalgasse immer enger wurde, wird erst der Fahrzeugverkauf, später auch Service, Karosserie und Ersatzteile zu unserem heutigen Standort am Langen Weg 12 ausgelagert - in Zeiten, als es im Gewerbegebiet Rossau noch viel unbebaute Fläche gab. 
Anfang der 90er entschied sich die Firma Köllensperger, den alten Standort in der Kirschentalgasse aufzulassen und mit einem Neubau ganz zum Langen Weg zu siedeln. Ein schweizer Architekt entwarf ein modernes Autohaus, das in Innsbruck zur damaligen Zeit - und auch heute noch - für Furore sorgte. Unser heutiges Gebäude wird im Oktober 1994 eröffnet. Damit einhergehend erfolgt die Umbenennung auf „Autopark Köllensperger“. Nicht nur der Name, auch zahlreiche Grünflächen und Bäume unterstützen den damaligen grünen Gedanken der Geschäftsleitung.

1996

Nur wenige Jahre später begann allerdings das schwärzeste Kapitel unserer Firmengschichte: Insolvenzanmeldung - die Familie Köllensperger hatte sich mit den Kosten des Neubaus übernommen. Mittels eines Rettungspakets wird der „Autopark Köllensperger“ nach einer 3-monatigen Übergangsphase von der Ford Motor Company übernommen und auf „Autopark“ umgetauft. In den folgenden 6 Jahren ging es turbulent zu - ganze 4 Geschäftsführer (davon sogar einer von Ford UK) versuchten, unsere Firma wieder auf solide Beine zu bekommen.

1999

Im Zuge eines europäischen Ford-Pilotprojektes bauen wir 1999 den „Mazda-Schauraum“ an und erweitern erstmals unser Markenportfolio um eine zweite Marke.

2002

Am 1.3.2002 übernimmt der Autoprofi Herr Mag. Michael Mayr die Geschäftsführung. Von nun an geht es mit der Erfolgsgeschichte „Autopark“ stetig bergauf. Herr Mag. Mayr schafft es, mit seiner einzigartigen Mitarbeiter-Crew den Ruf des Autoparks auf Hochglanz zu polieren und somit auch das Vertrauen unserer Kunden und Geschäftspartner (zurück) zu gewinnen.

2004

2 Jahre nach seinem Eintritt übernimmt am 1.6.2004 Mag. Michael Mayr 99% der Autopark GmbH, 1% bleibt bei der Ford Motor Company. Seit damals setzt der Autopark immer wieder neue, innovative Zeichen in der Automobilbranche. Der Gedanke des Wachstums begleitet Herrn Mag. Mayr in all seinen strategischen Entscheidungen.

2006

Auf der Suche nach einem weiteren Standort im Unterland ergab sich 2006 die Gelegenheit, das traditionsreiche Autohaus Scheffold in Wörgl zu übernehmen, damals noch zentral mitten in der Stadt gelegen. Ein weiterer Meilenstein in der Mayr‘schen Autopark-Erfolgsgeschichte und eine Aufstockung unseres Mitarbeiterstandes von 120 auf 150.

2007

Nach unserer erfolgreichen Erweiterung ins Unterland erfolgt die Eroberung des Oberlands im Jahr 2007: Der Autopark eröffnet seine Pforten in Zams und übernimmt den Fahrzeugverkauf der Firma Plaseller für Ford und Volvo.

2008

Nach 12 Jahren ist es geschafft - der Autopark steht wieder auf komplett eigenen Beinen: Unser Geschäftsführer Mag. Michael Mayr übernimmt am 8.7.2008 das letzte Prozent von Ford und ist seitdem 100% Inhaber der Firma Autopark.

2009

Ein ereignisreiches Jahr: Wir werden Haupthändler für 2 weitere Marken: Suzuki und Volvo. Damit einhergehend müssen wir auf den Vollvertrag der Marke Mazda verzichten, bleiben jedoch Mazda Service Partner. Ebenfalls verzichtet haben wir 2009 auf die Fortführung unseres Standortes in Zams. Die Firma Plaseller übernimmt den Verkauf wieder selbst und wird einer unserer starken Partner.

2010

Der Neubau in Wörgl mit seinem charakteristischen Gebrauchtwagen-Kubus ist fertig und wir können an den Stadtrand von Wörgl übersiedeln, wo wir für unsere Marken Ford, Suzuki und Volvo auf über 10.000 m² genügend Platz haben. Der Standort zählt nun zu den modernsten Autohäusern in Tirol.

2013

Erneut Zuwachs im Unterland: Mit der Standortübernahme in Kirchdorf einhergehend können wir neben vielen neuen Mitarbeitern gleich drei neue Marken von der Vorgängerfirma begrüßen: Kia als Voll-Marke, sowie Honda und Mitsubishi als Service-Marke zählen ab sofort zum Autopark-Portfolio. Neu am Standort Kirchdorf führen wir unsere Stamm-Marke Ford ein.

2015

Das Jahr 2015 stand ganz im Zeichen einer Komfort-Erweiterung unseres Standorts in Innsbruck: Nach monatelangen Umbaumaßnahmen erstrahlt die Serviceannahme und der Ford Autosalon in einem modernen und noch kundenorientierem Ambiente.

Damit einhergehend sind wir in Innsbruck nun einer von ganz wenigen FordStore - Händlern in Österreich, das uns z.B. ermöglicht, die Premiummodelle Mustang, Edge und Vignale zu verkaufen.

Neu entsteht unser multifunktionaler Event- und Auslieferungsbereich, genannt „Nordlicht“.

Neubau unseres 5. Autopark Standortes in Telfs-Pfaffenhofen, die Eröffnung ist für Anfang 2019 geplant.

Heute

Heute sind wir im Neuwagensegment mit vier starkenMarken vertreten. Im Bereich Gebrauchtwagen und Service verkaufen und reparieren wir alle Automarken. Zudem sind wir mit durchschnittlich 300 lagernden Gebrauchtwagen eine der größten Gebrauchtwagenplattformen in ganz Westösterreich.
Im Schnitt verkaufen wir pro Jahr ca. 4.500 Neu und Gebrauchtwagen und erzielen einen Umsatz von ca. € 100 Mio. Hinter diesen Zahlen arbeiten ca. 200 sehr motivierte und fleißige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. In all unseren Standorten befinden sich modernste mechanische und elektronische Fachwerkstätten mit top-geschultem Personal, sowie mit integrierten Abteilungen für Karosseriespenglerei, Lackierung und Spot-Repair.

Im Bereich Ersatzteile und Zubehör sind wir heute erfolgreicher Großhandelspartner für knapp 30 Partnerbetriebe in Tirol, Salzburg, Osttirol, Vorarlberg und Südtirol. Für uns zählen jedoch nicht nur die harten Fakten und Zahlen. Unser Leitmotto im Betrieb ist das „Good Feeling“, das gute Gefühl, welches in allen Bereichen unseres Unternehmens zu spüren ist. Die Basis dafür ist, dass sich unsere Mitarbeiter und somit in weiterer Folge unsere Kunden und Geschäftspartner wohlfühlen.

Zukunft

Die Firma Autopark verfolgt weiterhin eine offensive, zukunftsorientierte Wachstumsstrategie. Wir sehen uns als verantwortungsbewusste, einflussreiche Mitspieler in der österreichweiten Automobilbranche und versuchen stets, Chancen und Potentiale für unseren Erfolg zu erkennen.

Wir haben den Mut, Entscheidungen zu treffen und trauen uns, Zeichen zu setzen – wir wollen in unserer Branche etwas bewirken! Wir verwandeln Veränderungen in Chancen!

Heute sind wir stolz darauf, dass wir der größte Ford Händler Westösterreichs, der größte Suzuki-Händler Österreichs, einer der größten Volvo-Händler Österreichs und somit eines der größten Autohäuser im Großraum Tirol sind.

Mag. Michael Mayr, Inhaber und Geschäftsführer.

2023

Wir freuen uns schon jetzt auf unsere 100-Jahr-Feier und sind uns sicher, dass wir noch viele weitere, spannende Jahre im Autopark erleben werden.